RHIZOMFILM | Videofabrik Nigeria
260
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-260,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-6.2.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.3.5,vc_responsive

Details

Nigerianer sind begeisterte Konsumenten lokaler Kultur: Straßentheater und oral history haben hier eine lange Tradition. Auf dieser Grundlage ist in den letzten Jahren eine auf den heimischen Markt zugeschnittene Videofilmindustrie entstanden, die ständig expandiert und in der 33-jährige Kabat Esoba Egbon nach Kräften mitmischt.
Kabathat 1998 als Drehbuchautor in der Videoindustrie angefangen und später auf Regie umgesattelt. Für die Grossen der Branche hat er eine Reihe von Blockbustern wie MY LOVE , IKORO , THE MESSIAH , IMMORTAL , und TRUE LOVE gedreht.
VIDEOFABRIK NIGERIA erzählt die Geschichte des jüngsten Projekts von Kabat. Mit Geld, das er sich mühsam von Banken, Freunden und der Familie zusammengepumpt hat, versucht er mit THE PROMISE als unabhängiger Produzent auf dem boomenden Videomarkt Fuss zu fassen.

Ich habe mich nur aus einem einzigen Grund ins Videogeschäft gestürzt: ich will Geschichten erzählen und damit Geld verdienen.

Produziert wird in Rekordzeit, unter anarchischen und oft riskanten Bedingungen, aber zugleich mit ungeheurer Energie. Innerhalb von 8 Tagen werden 120 Minuten Film abgedreht. In ebenso kurzer Zeit werden die Videos geschnitten, spätestens 4 Wochen nach Drehende sind die VHS-Cassetten auf dem Markt, zusammen mit Dutzenden anderer Videos, die Monat für Monat unter vergleichbaren Bedingungen entstehen.
Ob der Film ein Erfolg wird? Ob Kabat seien privaten Schulden und Bankkredite bezahlen kann? Und wenn er nicht genug Geld verdient? Dann eben mit dem nächsten Film.

Stab

Videofabrik Nigeria

Buch und Regie
Monika Hielscher & Matthias Heeder

Kamera
Christopher Rowe

Ton
Manuel Wilhelm

Schnitt
Michèle Barbin

Aufnahmeleitung Nigeria
Anayo Enechukwu
African Research Center (AFREC)

Producer
Kerstin Meyer

Herstellungsleitung
Jürgen Jeserik

Produktion
Medienkontor Berlin für Arte Geo Reportage

43 Min., D 2003

 

Kategorie
ab 2000